Requia Logo
Skip
2facedgod

Erste Einblicke ins Spiel…

Hallo liebe Requia Community,

auch wenn es in den letzten Monaten sehr ruhig um Requia Online war, lag das nur daran, dass ich alle Hände voll zu tun hatte um die Entwicklung des Spiels voranzutreiben. Wie ihr euch bestimmt vorstellen könnt ist gerade der Anfang einer Spiele-Entwicklung eine ziemlich trockene Angelegenheit. Insbesondere, da es sich bei diesem Projekt nicht um ein klassisches “Offline” Spiel handelt, sondern um eine ganze Welt, die ähnlich einem MMORPG, immer weiterwachsen wird und den Spieler mit den unterschiedlichsten Herausforderungen konfrontieren soll. Konzepte, Features, Meilensteine, Server Architektur, Netzwerktechnik, Plattformen, Mehrsprachigkeit… und viele andere Dingen müssen somit geplant, geprüft und ermittelt werden. Hinzu kam der erfolgreiche Start der Requia Buchreihe mit dem ersten Band – Heimkehr. Wie ihr bestimmt schon gesehen habt sind nun alle Buchvarianten exklusiv in unserem Shop erhältlich (mit Ausnahme des eBooks Band I, das weiterhin bei Amazon gelistet bleibt). Auch der 2te Band – Erkenntnis steht schon in den Startlöchern und wird voraussichtlich Ende August verfügbar sein…

Nichts desto trotz kann ich Euch bereits erste Einblicke in das Spiel geben.
Start ScreenNachdem ihr den brennenden Startbildschirm passiert habt und eingeloggt seid, betretet ihr die erste Zone der Taresh – euer Startpunkt im Spiel.
Taresh MapVon hier aus geht die Reise los…

Deck ViewMithilfe des Deck Managers könnt ihr eure Kartendecks nach Belieben Zusammenstellen und somit euer Kampfgeschick in jede beliebige Richtung lenken. Vom Krieger bis zum Paladin, vom Heiler bis zum Dunkelmagier… Außerdem wird es hier die Möglichkeit geben euren Charakter auszurüsten, Karten zu verbessern… detaillierte Informationen zu dem einzigartigen Spielerlebnis werde ich preisgeben sobald ich mich der Beta Phase nähere.
Sehr viel Arbeit fließt natürlich auch in das User Interface, da ich besonders viel Wert darauflege, dass es intuitiv und rund zu bedienen ist. Dazu kommt, dass es auch auf den verschiedenen Plattformen wie Handy, Tablet und PC funktionieren muss. Darum hab ich mich auch dazu entschieden, die Karteninformationen mit einheitlichen Icons zu versehen und nur, wenn diese kurz angetippt/angeklickt werden, wird die Karte im Vollbild und mit allen Details sichtbar.deck managerSo behält man immer den Überblick und kann trotzdem die Informationen und Zusatztexte der einzelnen Karten lesen.

Zu guter Letzt sei noch erwähnt, dass die Titelmusik zu Requia fertig komponiert wurde und nur darauf wartet in einem ersten kleinen Trailer präsentiert zu werden.

Wie ihr seht liegt noch jede Menge Arbeit vor mir, aber ich gebe mein Bestes, damit ich das Spiel so schnell wie möglich fertigstellen kann.

Das war es soweit von mir!